(3.4.01 / 16:25 Uhr)
Schwerer MKS-Verdachtsfall in Deutschland

In einem Schweinemasthof wurden deutliche Sympthome von der Maul- und Klauenseuche bei Ferkel bzw. Schweine entdeckt. Die Tiere sollen Fieber und sogenannete "Bläschen" gehabt haben.

Wie vorgeschrieben, wurde direkt ein weiträumiges Sperrgebiet eingerichtet. Der Hof selber liegt in Nordrhein-Westfalen, nicht weit von den Niederlanden. Bei einer Bestätigung wäre dies der erste Fall von MKS.

Das Blut der Tiere wird momementan in Tübingen analysiert.

 

HomeAdresseninternationale SituationImpressum

 

 


.